Energiewende

Deutschland erfüllt Klimaschutz-Ziele

Am 1. Dezember 2014 | Autor : | Kategorien : Energiewende | Keine Kommentare

Deutschland hat in den vergangenen Jahren viel für das Klimaschutz getan. So wurde das Ziel in dem Kyoto-Protokoll zur Minderung der Treibhausgasemissionen mehr als sichtbar erfüllt. Laut den Daten des Umweltbundesamtes für das Jahr 2012 waren die klimaschädlichen Emissionen 24,7% geringer als in dem internationalen Basisjahr 1990. Zum ersten Mal kann mit diesen Daten die gesamte Verpflichtungsperiode des Protokolls überschaut werden. In den Jahren von 2008-2012 hat Deutschland im Durchschnitt eine Minderung von 23,6% erreicht und somit Anteil am Klimaschutz gezeigt. Ursprünglich hatte sich Deutschland eine Minderung von rund 21% verpflichtet. Im Vergleich zu Deutschland sind die Emissionen innerhalb Europas in der gleichen Zeitspanne um etwa 19% gesunken.

Jedoch liegen die letzten zwei Jahre in Kritik.

Die neue Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sagt: ” Wir müssen im Klimaschutz wieder ehrgeiziger werden und die negative Tendenz der letzten beiden Jahre weider umkehren. Denn wir haben uns in der Koalition in Sachsen Klimaschutz viel vorgenommen.”

Energieversorgung effektiv zum Klimaschutz strukturieren

Klimaschutz- erneuerbare EnergieEs sollte eine Energieversorgung entwickelt werden, die preiswürdig, umweltverträglich und zuverlässig ist. Parallel sollte sie die Klimaschutzerfordernisse erfüllen. 2011 wurde ein Energiekonzept von der Bundesregierung mit gewissen Leitlinien entwickelt, das bis 2050 eine Gesamtstrategie deklariert. Somit ist eine kontinuierliche Orientierung geboten, die gleichzeitig notwendige Flexibilität für neue wirtschaftliche und technische Entwicklungen vereint. Dabei spielen erneuerbare Energien einen großen Hauptanteil.

Diese Änderung der Energieversorgung signalisiert eine Chance für die kommende Generation. Deutschland wird somit ein Vorreiter für Energieversorgung und Klimaschutz in der Zukunft. Um das zu erreichen wird auf Innovation und fortschrittliche Technologie gesetzt. Weiterhin steht eine klima- und umweltverträgliche orientierte Politik im Mittelpunkt.

Kerngebiet im Koalitionsvertrag

Ein wichtiger Bestandteil sind die internationalen und nationalen Ziele zum Klimaschutz. So soll national gesehen die Treibhausgas-Emission seit dem Basisjahr bis 2020 um mindestens 40% sinken. International gesehen wird sich die Bundesregierung innerhalb der EU für eine Minderung um mindest 40% bis 2030 einsetzen. Dies soll durch 3 Schritte gelingen: Treibhausreduktion, Energieeffizienz und Ausbau der Erneuerbaren Energien.

Bis 2050 soll somit in Deutschland eine Reduktion von 80-95% der Treibhausgasemissionen erreicht werden, die sich aus den europäische Zielen und Ergebnissen der Pariser Klimaschutzkonferenz zusammen setzen. Unser Land hat im November 2013 auf der letzten Klimakonferenz dafür eingestanden.

 

Quellen

  1. Energiewende – Schutz für Umwelt und Klima – Bundesregierung.de, vom 01.12.2014
  2. Energiewende – Wikipedia, vom 01.12.2014

Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen